Besuch Kläranlage

Bild3 smallEinige Mitglieder des Vorstands vom ASV-Sindelfingen besuchten im Dezember 2007 die Kläranlage Böblingen/Sindelfingen um sich über modernste Reinigungsverfahren zu informieren. Obwohl die Kläranlage die gesetzlichen Anforderungen deutlich einhält, hat die Schwippe wegen des ungünstigen Abwasser-/natürlichen Abfluß-Verhältnisses von 4 : 1 eine unzureichende Wasserqualität.

Die Gewässergüte kann nur durch eine nachhaltige Steigerung der Reinigungs-Die Gewässergüte kann nur durch eine nachhaltige Steigerung der Reinigungsleistung der Kläranlage Böblingen/Sindelfingen über die derzeitigen Gesetzlichen Anforderungen hinaus verbessert werden. 

Bild4 small

In diesem Zusammenhang kommt dem vermehrten Rückhalt der bislang noch im Kläranlagenablauf enthaltenen Partikel mit dadurch gebundenen Schadstoffen (CSB, Phosphor, Schwermetalle) eine besondere Bedeutung zu. Im Einvernehmen mit dem Wasserwirtschaftsamt hat sich der Zweckverband zum Neubau einer Flockenfiltration entschlossen.

Diese Verfahrenstechnik hat sich bei dieser Aufgabenstellung klär- technisch bestens bewährt und stellt darüber hinaus einen wesentlichen zukunftsweisenden Baustein bei zukünftigen Reinigungsarbeiten dar.

Bildergalerie Besuch Kläranlage